Die Malteser in Unterpleichfeld:
„Tuitio fidei et obsequium pauperum“
– seit 1953 engagieren sich Helfer und Helferinnen in Deutschland unter dem Leitsatz der Malteser: “Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen”. Gegründet vom Malteserorden und vom Deutschen Caritasverband konnte der “Malteser Hilfsdienst” im Jahr 2003 sein 50-jähriges Bestehen feiern. Gefeiert wurde auch in Unterpleichfeld, allerdings gleich doppelt, denn der Ortsverband konnte zum gleichen Zeitpunkt auf eine 40-jährige Geschichte zurückblicken.

24 Männer und neuen Frauen haben im Februar 1963 nach einem Erste-Hilfe-Kurs den Ortsverband des Malteser Hilfsdienst e.V. in Unterpleichfeld gegründet. Seit dieser Zeit haben die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen den Sanitätsdienst bei allen Veranstaltungen von Kirche, Gemeinde und Vereinen übernommen. Die Malteser Unterpleichfeld sind aber nicht nur im Sanitätsdienst aktiv, sie engagieren sich auch als „Helfer vor Ort“, kümmern sich um den Schulsanitätsdienst und bieten regelmäßig Kurse in Lebensrettenden Sofortmaßnahmen und Erster Hilfe an.

• Der Schulsanitätsdienst:
Am 13. März 2001 haben die ersten 30 Schülerinnen und Schüler der Verbandsschule Unterpleichfeld ihre Ausbildung zum Schulsanitäter beim Malteser Hilfsdienst erfolgreich absolviert. Seitdem leisten sie an ihrer Schule den Sanitätsdienst. Die 13- bis 17-Jährigen kommen bei Schulfesten und Sportveranstaltungen zum Einsatz, aber auch während der Unterrichtszeit leiten sie ihren Mitschülern in Notfällen schnell und kompetent Erste Hilfe. Regelmäßige Schulungen der Malteser garantieren, dass das Wissen der jungen Helfer immer auf dem neuesten Stand ist.


90 Mitglieder haben die Malteser in Unterpleichfeld. Ortsbeauftragter ist Karl-Heinz Käb.

Kontakt:
Karl-Heinz Käb
Martinstraße 20
97294 Burggrumbach

 

© 2020 Gemeinde Unterpleichfeld