// deutschland - frankreich

// deutschland – frankreich “das stemmen wir gemeinsam”

Deutschland – Frankreich:  „Das stemmen wir gemeinsam“

 

Unterpleichfeld. Rund 100 Franzosen besuchten am langen Christi-Himmelfahrt-Wochenende die Gemeinde Unterpleichfeld. In diesem Jahr stand der Besuch ganz im Zeichen der  25-jährigen Freundschaft zwischen dem Verein „Salut Unterpleichfeld“ und deren Partnergemeinden aus der Normandie. Mit einer Riesenüberraschung begrüßten die französischen Gäste bei ihrer Ankunft ihre Gastfamilien: Selbst bestückt mit Strohhüten – verziert mit einer deutsch-französischen Banderole –  übergaben sie allen deutschen Freunden ebensolche. Es war ein prächtiges Bild,  denn rund 180 Personen zeigten sich auch in den Folgetagen stets „behütet“ – ein wunderschönes Zeichen unserer deutsch-französischen Freundschaft.

Ein Höhepunkt der gemeinsamen Tage war die Baumpflanzung am neuen Dorfplatz. Ein französischer Ahorn steht nun dort als Zeichen der 25-jährigen Freundschaft und gleichzeitig als Symbol zum Gedenken an das 100-jährige Ende des Weltkrieges sowie an das friedliche Zusammenleben aller Nationen nach den beiden Weltkriegen.

Dies thematisierte auch Bürgermeister Alois Fischer in seiner Festrede. Er erinnerte an den Besuch der Schlachtfelder von Verdun im November vergangenen Jahres. „Sicherlich, – man weiß um die Schlacht, man kennt Bilder, Filme und Dokumentationen. Doch dort zu stehen, vor diesen unendlich vielen weißen Kreuzen, sich hineinzuversetzen in das Leid der Menschen an diesem verheerenden Kriegsschauplatz – das lässt niemanden kalt“, sagte er. Gerade die große Beteiligung an den Europawahlen habe gezeigt, dass die Menschen wieder wach werden. Das oberste und erstgenannte Ziel in der EU, nämlich die Förderung des Friedens, würde wieder an Priorität gewinnen. Fischer: „Wir haben seit 70 Jahren Frieden – tun wir alles dafür, auch wir hier im kleinen Kreis, dass dies so bleibt.“ Ganz in diesem Sinne stellte Fischer gemeinsam mit seinem französischen Bürgermeisterkollegen Emmanuel Maurice auf einer Wanderung nach Kürnach ein symbolisches Bild unter dem Motto: „Das stemmen wir gemeinsam“, verbunden mit dem Wunsch, dass alle weiter voneinander lernen und somit eine stabile Basis für einen dauerhaften Frieden in Europa geschaffen wird.

Besonders bedankte sich Bürgermeister Fischer beim Verein „Salut Unterpleichfeld“ mit seinem unermüdlichen 1. Vorsitzenden Wolfgang Seelmann und den vielen Helfern für die Vorbereitungen und Planungen, sowie den zahlreichen Gastfamilien für die Unterbringung und Umsorgung unserer fast 100 französischen Freunde. Seinen französischen Bürgermeisterkollegen Patrice Colbert, Michel Lafont und Emmanuel Maurice und deren Ehefrauen sowie dem Vorsitzenden des französischen Partnerkomitees Arnaud Portier überreichte er Gastgeschenke – verbunden mit dem Wunsch auf ein gesundes Wiedersehen im Jahr 2020 in der Normandie.

dav

Bild 1: Alois Fischer und sein französischer Bürgermeisterkollege Emmanuel Maurice wollen es gemeinsam stemmen.

 

Text + Fotos: Petra Höffler


kommentieren…