// 04.01.1980

 |  chronik

Nachdem nur eine gemeinsame Bürgerversammlung abgehalten werden soll, hätten sich etwas mehr Leute für die gemeindlichen Belange interessieren dürfen. Der angekündigte Wasserergänzungsbeitrag von 500 bis höchstens 1000,- DM dürfte keinesfalls haltbar sein und wohl ein doppelter Betrag erforderlich sein. Nun auch noch diese Belastung zu den hohen Kanalbeiträgen.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild


kommentieren…