// bürgermeisterschaft 2019

Spenden-Challenge

Welche Gemeinde bekommt in der genannten Zeit die meisten Spenden für ihre Projekte und Vereine. Mit Unterstützung des Spendenportal der Sparkasse Mainfranken Würzburg“ sammeln wir fleißig für die Orte. Wer hat am Ende die Nase vorn. Welche Gemeinde sammelt die meisten Spenden und rückt somit dem RADIO GONG SOMMER OPEN AIR mit Alvaro Soler etwas näher.

Welcher Ort sammelt für seine Vereine die meisten Spenden innerhalb von 48 Stunden?

Eines ist klar: Ohne Vereine geht es in keinem Ort! Deswegen wollen wir bei der Spendenchallenge in 48 Stunden den Vereinen in den beiden Finalgemeinden die maximale Aufmerksamkeit geben, um Spenden zu sammeln. Wir geben den medialen Kick-Start für die Projekte, die sie auf dem Onlinespendenportal der Sparkasse Mainfranken hochgeladen haben. Jeder Cent, der während der Challenge und Bürgermeisterschaft gespendet wird geht zu 100% an die jeweiligen Vereine und Projekte.

Gong hören & 1.000 € mit Spendenjoker sichern

Auch wir von Radio Gong schütten während der Challenge mit der Sparkasse Mainfranken 1.000 € mit dem RADIO GONG SPENDENJOKER aus. Denn ihr habt zehnmal die Chance, durch fleißiges Radio Gong hören einen der 100€-Spendenjoker für euer Projekt aus den beiden Finalgemeinden zu sichern.

JEDES MAL WENN EIN SONG VON ALVARO SOLER IN VOLLER LÄNGE LÄUFT IST DER SPENDENJOKER FREIGESCHALTEN.

Dann schnell durchklingeln unter unserer Gewinnhotline im Gongstudio und der erste der durchkommt, kann frei wählen, welches Projekt die 100€ Spendenjoker bekommen soll!

 

SPIELREGELN

  • Jeder Ort der Top 2 Gemeinden des Radio Gong „Bürgermeisterschaft“ Wettbewerbes, darf Vereine und Projekte auf dem Spendenportal der Sparkasse Mainfranken im Zeitraum vom 16.03.19 – 19.03.19 registrieren
  • Teilnehmen können nur gemeinnützige Vereine und Organisationen, die spendenberechtigt sind
  • Im Zeitraum vom 20.03.2019 – 22.03.2019 werden innerhalb einer 48-Stunden Challenge Spenden für die jeweiligen Projekte gesammelt
  • Der Vereinsjackpot und alle weiteren Gewinne (Spendenjoker) werden über das Spendenportal an die Gewinner verteilt.
  • Alle Infos zum Spendenportal gibt es hier
  • Der Gewinner der Spendenchallenge sichert sich 3 Punkte*

FRAGEN & ANTWORTEN

Ab wann läuft die Spendenchallenge: Die Projekte werden Stück für Stück geprüft, was auch einschließt, dass sie im Netz vor der Spendenchallenge schon zu finden sind. Die Spendenchallenge beginnt am Mittwoch 20.03.2019 zu einer Uhrzeit, die wir auf Radio Gong bekannt geben und erst ab dann werden genau 48 Stunden lang die Spenden gezählt. Alles was vorab an Spenden eingeht, zählt nicht zur Spendenchallenge, ist aber natürlich offiziell schon auf das Projekt eingezahlt.

Was passiert, wenn das Spendenziel während der Challenge erreicht wird: Erstmal ist das natürlich der Idealfall und auch ein Erfolgserlebnis. Das Projekt kann allerdings auch über das Spendenziel hinaus unterstützt werden und wird weiter gewertet mit der jeweiligen Spendensumme.

Muss das Spendenziel erreicht werden: Nein, das Spendenziel kann auch erst nach den Radio Gong Bürgermeisterschaften erfüllt werden. Die Spendenchallenge ist nur ein medialer Kickstart, um den Projekten die größtmögliche Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Darf der Verein das Geld auch behalten, wenn der Ort die Spendenchallenge oder die Bürgermeisterschaft nicht gewinnt: Natürlich – jeder Cent, der auf das Projekt eingezahlt wird gehört zu 100% dem Verein! Und natürlich kann durch den Gewinn der Bürgermeisterschaft kann nochmals ein Zuschuss auf das Projekt möglich sein.

*Die Spendenchallenge kann zu einem Gleichstand im Finale führen. Gewinnt Unterpleichfeld und sichert sich so die 3 Punkte, kommt es zum finalen Stechen zwischen den beiden Gemeinden. Gewinnt Kreuzwertheim liegen sie mit 6 Punkten Unterschied in Führung und können nicht mehr eingeholt werden. Die Spendenchallenge ist somit ein „Matchball“ für Kreuzwertheim.

WETTKAMPF: Tanz-Flashmob

Wie gut könnt ihr gemeinsam feiern? Das war die Aufgabe und da zu Alvaro Soler Hits weltweit getanzt wird, waren wir gespannt, wie viele Tänzer/innen die drei Orte zusammen bekommen! Von Kindern bis Junggebliebenen, von Zumbaprofis bis zum Gruppentanzneuling – alle drei Finalisten waren richtig in Bewegung: Insgesamt haben wir knapp 2.000 Menschen zu ALVARO SOLER „La Cintura“ tanzen sehen.

Der Ort mit den meisten Tänzern war mit 976 in KREUZWERTHEIM (3 Punkte)

Die Gemeinde mit den zweitmeisten tanzenden Teilnehmern (574) war UNTERPLEICHFELD (2 Punkte)

Genau 370 Menschen konnten wir beim Tanzflashmob vor dem Rathaus in OCHSENFURT zählen

WETTKAMPF: Eventcheck

Wie eventtauglich ist euer Ort? Wir wollten checken, ob, wo & wie wir mit euch am 29. Mai das Radio Gong Sommer Open Air feiern können. Konzertgelände, Parkplätze, Anfahrt, Infrastruktur, aber genauso Vereine, Flair und Eventerfahrung – unser unabhängiger Eventexperten Wolfgang Thiel von C.O.P.-Konzerte informierte sich über das geplante Gelände, bisherige Schritte und prüfte den gesamten Ort auf die Machbarkeit im Falle eines Sieges. Von Andreas Gabalier Touren über Festivals wie Mission Ready bis zu Papstbesuchen hat Wolfgang Thiel in den letzten Jahren unzählige Events gemanagt und weiß somit, worauf es ankommt. Hier die Einschätzung von Wolfgang Thiel zur Eventtauglichkeit der Orte im O-Ton:

  1. KREUZWERTHEIM (3 Punkte)
  2. OCHSENFURT (2 Punkte)
  3. UNTERPLEICHFELD (1 Punkt)

STECHEN: Der Stierkampf

Mit Ferdinandino, dem stärksten (mechanischen) Bullen in Mainfranken haben wir in allen drei Orten den STIERKAMPF gefeiert. Das wilde Programm war überall das gleiche, die Zeit stoppte jedesmal sobald der Bullreiter fiel. Drei Reiter dürften versuchen sich so lange wie möglich für ihren Ort auf dem Bullen zu halten. Und tatsächlich musste durch Punktgleichstand zwischen OCHSENFURT und UNTERPLEICHFELD der Einzug ins Finale durch das Stechen entschieden werden.

UNTERPLEICHFELD

  1. Madlen – 1:40
  2. Selina – 1:21
  3. Jasmin – 1:15

OCHSENFURT

  1. Antonia – 1:04
  2. Marco – 0:23
  3. Matthias – 0:05

SOMIT ZIEHT UNTERPLEICHFELD INS FINALE GEGEN KREUZWERTHEIM EIN!

 

QUELLE: RADIO GONG WÜRZBURG

sdr

sdr

sdr

sdr

sdr

sdr

sdr

sdr

sdr

dav

dav

sdr

Bürgermeisterschaft 2019 – Wir sind mit dabei 

Die Gemeinde Unterpleichfeld ist im Halbfinale der coolsten Gemeinde Mainfrankens

 

Für die nächste Aufgabe brauchen wir jede Unterstützung die wir bekommen können.

Wir müssen den größten Flashmob tanzen, den Radio Gon je zuvor gesehen hat.

Um jeden Tänzer wären wir sehr dankbar – also kommt am

Samstag, den 16.03.2019 um 14:30 Uhr zum roten Platz an der Schule.

Aber keine Angst, es müssen keine Schritte bzw Choreografie einstudiert werden –

es sollte sich jeder nur ca. 3 Minuten zum Hit “La Cintura” von Alvaro Soler bewegen.

 

Auch suchen wir 3 Personen, die als Reiter oder Reiterin auf Ferdinando (Bullriding-Maschine) reiten.

Radio Gong stoppt die Zeit und die längste Zeit wird gewertet.

 

Radio Gong wird ab 15 Uhr bei uns in der Gemeinde sein.

 

Unbenannt

 

 


1 Kommentar


  1. “suboptimal”, wenn bei solchen Wettbewerben Geld im Spiel ist :-(

kommentieren…