// sitzung vom 02.10.2018

  Neukauf eine Schleppers für den Bauhof

 

Für den Bauhof soll ein neuer Schlepper angeschafft werden, da der alte defekt ist und immer häufiger repariert werden muss.

 

Folgende Angebote für den Schlepper inklusive den benötigten Anbauteilen sind eingegangen:

 

Firma Fabrikat Modell  
Müller Landtechnik Steyr Multi 4110  
Joa Landtechnik John Deere 5115R Utility Tractor iT4  
BayWa AG Fendt 210 S Vario S3  
BayWa AG Fendt 210 S Vario S3, Lagermaschine BJ 02/2018 ca. 5 Betriebsstd.  

 

 

Aus dem Gemeinderat wird angeregt, den Schlepper mit Kommunalbereifung zu kaufen, da diese einen geringeren Abrieb und ca. 15% weniger Spritverbrauch aufweist.

Da nur von der Fa. Joa Landtechnik ein Angebot für den Ankauf des alten Bauhofschleppers vorliegt, sollen die anderen Anbieter vor der Entscheidung angefragt werden, zu welchen Preis sie den gebrauchten Schlepper in Zahlung nehmen.

 

Der Tagesordnungspunkt wird vertagt, bis die Angebote für die Inzahlungnahme des Bauhofschleppers vorliegen.

 

 

  Kath. Pfründestiftung Hilpertshausen Ablösevertrag

 

Das Bischöfliche Ordinariat Würzburg bittet um Zahlung der jährlichen fassionsmäßigen Leistung für die Kath. Pfründestiftung Hilpertshausen in Höhe von 484,92 €.

Aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung bietet die Bischöfliche Finanzkammer der Gemeinde Unterpleichfeld die Ablösung der fassionsmäßigen Leistungen zum 25-fachen Jahressatz an.

Das wäre eine Summe von 12.123,00 €.

 

Die Pfarrgemeinde Hilpertshausen soll von dem Angebot verständigt werden, um mit der Stiftungsverwaltung Verhandlungen aufnehmen zu können, damit ein möglichst großer Anteil des Geldes in Hilpertshausen verbleibt.

 

Beschluss:

„Die Gemeinde Unterpleichfeld zahlt die Ablösung der fassionsmäßigen Leistungen zum 25-fachen Jahressatz für die Kath. Pfründestiftung Hilpertshausen in Höhe von 12.123,00 € an das Bischöfliche Ordinariat Würzburg.“

 

 

  Errichtung eines Bullenmaststalls mit Güllelager

 

Im Frühjahr 2017 wurde bereits die Verlängerung der Genehmigung zu dem Bauvorhaben beantragt. In der Sitzung vom 30.05.2017 wurde das gemeindliche Einvernehmen nicht erteilt. Auch der Zweckverband Abwasserentsorgung hatte eine Einleitung der Abwässer nicht zugestimmt.

Inzwischen liegt dem Landratsamt Würzburg eine neue Stellungnahme des Fachbereichs Wasserrecht sowie des Wasserwirtschaftsamtes vor. Für die Einleitung des Niederschlagswassers muss der Bauherr ein separates Verfahren bei der Unteren Wasserrechtsbehörde beantragen. Die Gemeinde wurde vom Bauamt des Landratsamts angefragt, ob die Gemeinde bei ihrem Beschluss bleibt.

 

Die Gemeinde Unterpleichfeld bleibt beim Beschluss vom 30.05.2017.

 

 

  Antrag auf Zuschuss des Vereins Salut Unterpleichfeld

 

Der Verein „Salut Unterpleichfeld“ bittet um einen Zuschuss für die Fahrt nach Verdun. Die Fahrt nach Verdun dient sicher der Völkerverständigung zwischen Frankreich und Deutschland. Gerade für Schüler ist es wichtig, für den Unterricht auf das Thema 1. Weltkrieg vorbereitet zu werden und dann als Abschluss auch noch an den Gedenkveranstaltungen aus Anlass des 100jährigen Endes des 1. Weltkriegs teilzunehmen.

 

Unter der Voraussetzung, dass das Geld nur für Unterpleichfelder Bürger eingesetzt wird, bestehen keine Einwände gegen die Zuwendung.

 

Die Gemeinde Unterpleichfeld gewährt dem Verein Salut Unterpleichfeld einen Zuschuss für die Fahrt nach Verdun in Höhe von 1.500 €.

 

 

  Bebauungsplan “Schleifweg III” der Gemeinde Kürnach – Beteiligung als Träger öffentlicher Belange

 

Die Gemeinde Kürnach führt derzeit die Aufstellung des Bebauungsplanes “Schleifweg III” durch.

Die Gemeinde Unterpleichfeld hat bereits in der Sitzung vom 17.04.2018 keine Einwände erhoben.

Nachdem im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange Anregungen und Einwände eingegangen sind, ist eine nochmalige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange erforderlich. Die Planunterlagen liegen in der Zeit vom 26.09. – 11.10.2018 im Rathaus Kürnach öffentlich zur Einsichtnahme auf.

 

Die Gemeinde Unterpleichfeld erhebt keine Einwände gegen den Bebauungsplan “Schleifweg III” der Gemeinde Kürnach.

 

  Verschiedenes

 

Der Vorsitzende informiert

 

– über die beim Sturm vom 23.09.2018 in Unterpleichfeld entstandenen Schäden:

Das Kreuz der Pfarrkirche in Unterpleichfeld ist abgebrochen und landete auf dem Parkplatz des Rathauses. Eine Drohnenbefliegung ergab, dass am Kirchendach nur einige Schieferplatten beschädigt wurden.

Zwei Bäume wurden entwurzelt. Fünf Pappeln wurden so beschädigt, dass durch die fachmännische Begutachtung festgestellt wurde, dass diese umgehend gefällt werden müssen, da die Gefahr des Umkippens besteht.

Eine Ersatzbepflanzung wird erfolgen.

 

– dass am vergangenen Wochenende von der Firma Newo-Bau GmbH Material von der Baustelle im Gewerbegebiet Windmühle im Wert von ca. 10.000 € gestohlen wurde.

 

– den Eingang eines Schreibens der Anwohner der Weinbergstr. bzgl. der Errichtung eines absoluten Halteverbots am Wendehammer und verliest dieses. Darin wird der Sachverhalt anders dargestellt als bisher angenommen.

Da nur ein Gespräch mit allen Teilnehmern eine Klärung bringen kann, sollen die Anwohner hierzu ins Rathaus eingeladen werden.

 

– dass es durch Vandalismus zu Beschädigungen der Schaukel auf dem Spielplatz neben der Kirche in Burggrumbach gekommen ist.


kommentieren…