// sommerlicher ferienspaß

// sommerlicher ferienspaß

Sommerlicher Ferienspaß

Knapp drei Wochen verbrachten wir mit Ihren Kindern in den Sommerferien. Für einige hieß es Abschied nehmen, für viele andere war es das erste Schnuppern und Kennenlernen.

Im August gleich nutzten wir die warmen Tage um Eis zu essen und auf dem Roten Platz mit Wasser zu spritzen. Wir stellten selbst Knete her und färbten sie mit Lebensmittelfarben bunt. Glitzer durfte natürlich auch nicht fehlen. Die Kinder bemalten T-Shirts mit Stoffmalfarbe, backten leckere Pizza und schnitten frischen Obstsalat.

Ein Highlight der Ferienbetreuung war für viele Kinder der Besuch bei der Bereitschaftspolizei in Würzburg, worüber wir deshalb in einem extra Artikel ausführlich erzählten.

Auch fanden wir spannende Ausflugsziele in Unterpleichfeld, wie das House of Kois. Ausführlich durften wir diese Fische in verschiedenen Aufzuchtstadien beobachten und im großen Außenteich die Ausgewachsenen beobachten, füttern und streicheln. Nebenbei lernten wir auch viel über diese Fische: Wie teuer sie sind. Was sie essen. Wie alt sie werden und dass es unzählige Farben und Muster ihrer Schuppen gibt.

 

In der zweiten Woche hatten wir einen Wandertag zum Generationenspielplatz in Oberpleichfeld geplant, leider blieb das Wetter aber zu heiß und daher spazierten wir eine kürzere Runde. Das gab den Kindern die Gelegenheit, im Schatten des Burggrabens in Burggrumbach zu kicken und zu klettern und später am neuen Spielplatz in Unterpleichfeld zu toben. Ehe es vor der größten Hitze zurück zum Hort ging. Da erwartete uns zur Abkühlung ein Eis.

 

Einen Vormittag widmeten wir uns dem Thema 1. Hilfe. Die Kinder erfuhren, was 1. Hilfe bedeutet und wir besprachen, welches Material in einem 1. Hilfe Kasten ist und wie man reagieren sollte, wenn jemand Hilfe braucht. (An dieser Stelle nochmals danke für die gespendeten, abgelaufenen Materialien) Das übten wir im Rollenspiel dann auch gleich und halfen uns gegenseitig in die stabile Seitenlage. An einander wurden verschiedene Verbandsmöglichkeiten ausprobiert und die „Verletzten“ verarztet. Zur Erinnerung an diesen Tag zerschnitten wir die vorgeführte Rettungsdecke und jedes Kind durfte ein Stück mit nach Hause nehmen.

 

Nach den Schließtagen starteten wir am 3. September ins neue Schuljahr. Einige neue Kinder nutzten die Woche schon um den Hort in Ruhe kennen zu lernen. Am Montag ging‘s gleich gemeinsam zu Netto, nachdem wir eine Einkaufsliste für das Gesunde Frühstück erstellten. Verspeist wurden die Leckereien dann am Dienstag.

Am nächsten Tag erwartete uns schon der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Unterpleichfeld am Feuerwehrhaus. Er zeigte uns die Utensilien, die ein Feuerwehrmann braucht, wir lauschten einem Funkspruch und durften durch das Einsatzfahrzeug laufen.

 

Wir freuen uns den Start ins neue Schuljahr und heißen ganz herzlich die neuen 1. Klässer und ihre Eltern willkommen.

Das Hort-Team

 

Hort1 Hort2 Hort3 Hort4


kommentieren…