// sitzung vom 19.06.2018

Zuschussantrag VfR Burggrumbach

 

Der VfR Burggrumbach beantragt einen Zuschuss da die 2. Fußballmannschaft der SG Burggrumbach/Erbshausen die Meisterschaft in der B-Klasse 1 Würzburg errungen hat und somit in die A-Klasse 1 Würzburg aufgestiegen ist.

 

 „Der Gemeinderat gewährt einen Zuschuss in Höhe von 200,00 €.“

 

 

Satzungsanpassung wegen Eintrittsalter bei der Freiwilligen Feuerwehr Unterpleichfeld

 

Die Freiwillige Feuerwehr Unterpleichfeld beabsichtigt, eine Kinderfeuerwehrgruppe zu gründen.

Die Führung der FFW Unterpleichfeld hat sich im Vorfeld zu diesem Thema eingehend erkundigt und auch mit Lisa Machholz eine Betreuerin gewinnen können, die aufgrund ihrer Ausbildung zur Erzieherin bestens geeignet ist.

Damit eine Kindergruppe ab dem 6. Lebensjahr eingerichtet werden kann, bedarf es einer Satzungsänderung. Dabei muss das Mindesteintrittsalter für die Aufnahme in die FFW von 12 auf 6 Jahre gesenkt werden. Auf der letzten Generalversammlung der FFW Unterpleichfeld wurde die Satzungsänderung mehrheitlich angenommen.

 

Bevor die Satzungsänderung beim Notar vorgenommen werden kann, muss noch die Gemeinde als Träger der Freiwilligen Feuerwehr dieser Änderung offiziell zustimmen.

 

Deshalb beantragt die Freiwillige Feuerwehr Unterpleichfeld die Abstimmung zur Satzungsanpassung des Eintrittsalters ab dem 6. Lebensjahr im Gemeinderat.

 

 „Der Gemeinderat stimmt der Satzungsanpassung der Freiwilligen Feuerwehr Unterpleichfeld zu, um das Eintrittsalters ab dem 6. Lebensjahr zu ermöglichen.“

 

 

  Gründung einer “Kooperation Energiewende – Modellregion Mainfranken” mit ÜZ Lülsfeld

 

Die Unterfränkische Überlandzentrale eG ist mit der erreichten Quote regenerativer Stromerzeugung in ihrem Netzgebiet führend in Bayern. Um in den Bereichen Stromanwendung, E-Mobilität und Wärme noch schneller auf dem Weg zur treibhausgasfreien Energieversorgung voranzukommen, hat die ÜZ zusammen mit Herrn Prof. Brautsch, Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden ein Konzept für eine Modellregion entworfen.

 

Es handelt sich um eine Projektlaufzeit von 5 Jahren mit der Aufgabenstellung zur Untersuchung der ökologischen, ökonomischen und volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Energiewende in einer Modellregion und deren praktischen Umsetzung.

 

Bei entsprechendem Interesse wird das Projekt in einer Infoveranstaltung ausführlich dargestellt sowie das weitere Vorgehen besprochen und diskutiert.

 „Die Gemeinde Unterpleichfeld hat grundsätzlich Interesse, sich am genannten Projekt zu beteiligen.“

 

 

 

  Bebauungsplan Gewerbegebiet “Nord” Behandlung Stellungnahmen der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange gem. § 3Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB

 

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wurde die erneute Beteiligung der Öffentlichkeit in der Zeit vom 23.04. bis einschließlich 28.05.2018 sowie die erneute und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 23.04. bis einschließlich 28.05.2018 im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens „Nord“ durchgeführt.

 

Von der Bevölkerung gingen keine Hinweise oder Stellungnahmen zum Bebauungsplan ein.

 

Die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange werden noch vom Ingenieurbüro Auktor aufbereitet und sollten bis Freitag vorliegen. Sobald diese vorliegen, werden diese nachgereicht. Der Tagesordnungspunkt wurde trotzdem bereits aufgenommen um weitere Verzögerung zu verhindern.

 

Auf Nachfrage des Vorsitzenden erklären die anwesenden Mitglieder des Gemeinderates, dass sie die Stellungnahme am Montag erhalten habe. Nachdem die Erlaubnis für die artenschutzrechtliche Ausnahmegestattung gemäß § 45 Abs. 7 BNatSchG der Regierung von Unterfranken noch nicht vorliegt, schlägt der Vorsitzende die Vertagung des Tagesordnungspunktes vor. Hiermit besteht Einverständnis.

 

 

 

  Antrag Deutsche Telekom auf Durchführung einer Baumaßnahme im Gewerbegebiet “Windmühle”

 

Für die Erschließung des Gewerbegebietes “Windmühle” beabsichtigt die Deutsche Telekom Technik GmbH neue Telekommunikationsleitungen in öffentlichen Wegen im Baugebiet sowie ein Netzverteilergehäuse zu errichten. Hierfür ist vor Baubeginn die Zustimmung der Gemeinde als Träger der Wegebaulast notwendig.

 

“Die Gemeinde Unterpleichfeld stimmt dem Antrag für die Durchführung einer unterirdischen Baumaßnahme im Gewerbegebiet “Windmühle” mit einem Kabelrohr DN40 und Speednetrohrverbände sowie der Erstellung eines Netzverteilergehäuses zu. Ebenfalls wird der Verlegung von TK Anlagen in den nicht öffentlich gewidmeten Grünflächen nach TKG § 76 zu gestimmt.”

 

 

  Verschiedenes

 

– Pflasterbeläge für Außenanlage Kindergarten und Kinderkrippe

 

Vor der Sitzung wurde hierzu Ortseinsicht genommen. Die Landschaftsplanerin, Frau Siebenlist, hat einige Mustersteine am Kindergarten am Freitag bei der Besprechung auslegen lassen. In Ihrer schriftlichen Stellungnahme vom Freitag teilt sie mit, dass die vorliegenden Muster nicht direkt geeignet seien. Gemeinderatsmitglied Scholz Helmut, der am Freitag bei der Bemusterung anwesend war, erläutert, wo und welche Steine verlegt werden sollen. Aufgrund der neuen Vorschläge sollen folgende Pflaster verlegt werden:

 

– Terrassen, Haupt- und Nebeneingang “Vista” Cassero Muschelkalkmix, Format 30 x 15 cm und 45 x 15 cm, D 8 cm

 

Wege und Inseln “Arena” Betonpflaster 12-16 cm, D 8 cm, Farbe kalk

 

Parkplatz Längsrasenfugenstein Naturgrau, Format 30 x 15 cm – D 8 cm. Bei diesem Pflaster sollte überlegt werden, ob die Fuge mit Splitt und nicht wie vorgesehen mit Rasten verfugt werden.

 

Mit der Verlegung der vorgeschlagenen Pflastersteine besteht Einverständnis des Gemeinderates.

 

Der Vorsitzende teilt mit, dass

 

– die Absauganlage im Feuerwehrgerätehaus Burggrumbach fertig gestellt werden wird. Die Kosten hierfür betragen ca. 2.250 € netto;

 

– der Musikverein am 11.06.2018 Neuwahlen hatte und Schneider Heiko für weitere 3 Jahre als Vorstand gewählt wurde;

 

– mit den Arbeiten an den Außenanlagen zum Kindergarten begonnen wird. Die Spielgeräte sollen in der KW 34/35 geliefert werden;

 

– die Bauarbeiten für den Neubau Feuerwehr- und Kulturgebäude im Soll liegen;

 

– dass die Gemeinde den Wettbewerb “Dorfheldentour 2018” am 02.06.2018 gewonnen hat und hierfür eine Prämie von 3.000 € erhalten hat. Diese Prämie wird auf die Vereine TSV Unterpleichfeld, VfR Burggrumbach und Musikverein Unterpleichfeld aufgeteilt;

 

– die Arbeiten im Friedhof Burggrumbach für die Urnengräber von der Fa. Seufert nicht auftragsgemäß ausgeführt wurden. Mit der Fa. Seufert wurde dies bereits besprochen. Die Arbeiten werden von der Fa. Seufert nachgebessert;

 

Aus dem Gemeinderat wird mitgeteilt, dass

 

– der Ausbau der Kreisstraße Wü 6, OD Hilpertshausen, in dem Ausbauplan 2019/2020 des Landratsamtes Würzburg aufgenommen wird. Hier ein großes Lob an Bürgermeister Fischer, der sich für den Ausbau eingesetzt hat;

 

– für die Sanierung der Radwege im letzten Jahr der Zuschuss bewilligt wurde und demnächst abgerufen werden kann;

 

– der Platz in der Schloßmühlstraße gegenüber dem Anwesen der Familie Troll fertig gestellt wurde. Hier auch ein Dank an die Gemeindearbeiter für die gute Arbeit.

 


kommentieren…