// ritterspektakulum

Großes Ritter–Spektakulum in der Grumbachburg
Burgen faszinieren Menschen immer wieder, egal ob jung oder alt. Entstanden im Mittelalter stehen sie bis heute für Rittertum, Herrschaft, Macht und höfische Kultur. So bildete Burgruine und Burggraben die authentische Kulisse für das Spektakel vom 27. – 30. April in Burggrumbach. Eine über 40-köpfige Gruppe von Rittern des Hospitaliter Ordens (Johanniter) hatte hier ihr Lager aufgeschlagen. Die Faszination für das Mittelalter scheint ungebrochen, denn über 3000 Besucher waren begeistert von den Darbietungen der Ritter.
Die von Komtur Andreas von Stape geführte Reenactment-Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, die Geschichte der Ordensritter und Rittergeschlechter des 12. bis 14. Jahrhundert bis ins Detail erfahrbar zu machen.
Der Kulturgeschichtliche Arbeitskreis bedankt sich herzlich für das große Interesse und wird sich weiterhin bemühen, den bedeutenden Rang unserer historischen Burg heraus zu stellen.
Eine Bilderreihe gibt Ihnen einen Einblick von dem Ritter-Spektakukum.

P1050761 P1050764 P1060051P1050785 P1060044  P1060040  P1060020  P1060014  P1050825

 


kommentieren…