// 31.12.1978

 |  chronik

Ganz plötzlich ging es heute von Regen und Schnee über und zwar gerade nach Ende der Jahresschlussandacht. Wer da noch mit seinem Auto fortgefahren war, erlebte in dieser Nacht ein blaues Wunder. Innerhalb weniger Stunden legte es einen Schnee herunter, wie ihn Viele noch nicht erlebt hatten. Dadurch erfuhr auch das mitternächtliche Treiben einen Dämpfer, denn statt Feuerwerk galt es Schnee zu räumen und wer nicht hinaus musste blieb schön zuhause. So also sah in diesem Jahr der Jahreswechsel aus.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild


kommentieren…