// seniorenausflug  franziskusweg

// seniorenausflug franziskusweg

Senioren auf dem Weg des hl Franziskus von Assisi

 

Nachdem wir beim letzten Ausflug zur  Thüringerhütte den Franziskusweg wegen Regenwetters nicht gehen konnten, holten wir es auf mehrfachen Wunsch im August nach.

Schon früh am Morgen fuhren wir mit dem Omnibus hinauf in die Rhön zur Thüringerhütte. Von dort gingen wir unter der Führung von Diakon Uwe Rebitzer zum Startpunkt des Franziskusweges. Auf den Weg dorthin konnten wir uns an der schönen Landschaft des Thüringer Waldes erfreuen.

Der Rundweg von ca. 5 km ist ein modellierter und in Holz geschnittener Lobpreis auf den Schöpfer und die Schöpfung, ein Franziskusweg.

Die landschaftliche Gegebenheit der Hochrhön eignet sich sehr gut, die 10 Strophen des Sonnengesanges in Kunstobjekte und Skulpturen umzusetzen und auch dort einzubringen.

Schüler und Lehrkräfte der Holzbildhauerschule in Bischofsheim und andere Künstler haben diese Herausforderung angenommen und bewältigt.

Anfang und Ende des Rundweges ist die Franziskuskapelle ein Raum zum Verweilen, zum Gespräch mit Gott. Gestaltet ist diese Kapelle mit dem Baumaterial der Rhön – Basalt und Holz. Vor der Kapelle finden sich Reste des ehemaligen „Eisernen Vorhanges“. Dies soll eine dauerhafte Brücke der Freundschaft zwischen Bayern und Thüringen darstellen.

So wurde ein Objekt von herrlicher Natur, guten Gedanken und menschlicher Arbeit geschaffen, ganz im Geiste des hl. Franziskus.

Nach einer kurzen Andacht mit Diakon Rebitzer in der Kapaelle stärkten wir uns in den Gasträumen der Thüringer Hütte,  wobei natürlich zum Abschluß der gefüllte Windbeutel nicht fehlen durfte.

 

WP_20160804_12_24_05_Pro WP_20160804_12_24_16_Pro WP_20160804_15_06_32_Pro WP_20160804_15_07_48_Pro


kommentieren…