// lärmsanierung in unterpleichfeld b19

// lärmsanierung in unterpleichfeld b19

Der Antrag auf Lärmsanierung ist bis zum 15.06.2016 beim Staatlichen Bauamt zu stellen und kann formlos erfolgen. Dem Antrag sind jedoch ein Katasterplan und der Nachweis des Eigentums an dem zu schützenden Gebäude beizugeben.

Erstattungsberechtigt ist ausschließlich der Grundstückseigentümer mit der baulichen Anlage. Der Umfang der Erstattung ist auf 75 % der Aufwendungen für die Lärmsanierung begrenzt.

Bei dem angefügten Link ist ersichtlich, an welchen Anwesen die Beurteilungspegel die Grenzwerte für Lärmsanierung überschreiten.

Lärmsanierung mit Immissionsgrenzwerten B19


kommentieren…