// biblische weinprobe

Biblische Weinprobe in Unterpleichfeld

Zu einer Weinprobe mit sechs Weinen aus Israel, Libanon und Sizilien hat Helga Göbel und Ihr Team die Senioren aus Unterpleichfeld eingeladen. Auch Gäste aus Burggrumbach ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen. Das erste Wort hatte zunächst die Bibel. Diakon Uwe Rebitzer las aus Genesis die Stelle vor, die Hinweis auf den ersten Winzer und die Folgen übermäßigen Weinkonsums gibt. Dr. Albrecht Garsky – Referent der Veranstaltung – vertiefte dann sowohl theologisch als auch weinbautechnisch und verblüffte mit allerhand Details zum Weinbau der damaligen Zeit und den gesellschaftlichen Folgen übermäßigen Weinkonsums. Dr. Garsky, Leiter der Erwachsenenbildung der Diözese Würzburg in Schweinfurt, brachte an diesem Tag die Weine und zahlreiche Bilddokumente mit, die seine Ausführungen anschaulich untermalten.

In diesem Wechsel zwischen Bibelstellen und Erläuterungen ginge es dann durch die Weinprobe, unterbrochen von einer deftigen Brotzeit. Die Weinprobe stieß nicht nur wegen dem Wein auf große Begeisterung. Die Art und Weise wie Dr. Garsky die Weine beschrieb und seine fundierten Kenntisse rund um das Thema Bibel und Wein waren überwältigend. Die Teilnehmer kennen nun den Unterschied zwischen „koscher“ und „superkoscher“. Sie können nun erahnen wie Gott uns will, nämlich als genießende Menschen, als liebende Menschen. Für viele wurde das Bild vom strafenden Gott, der alles verbietet was Spaß macht, ins Gegenteil verkehrt. Unser Gott ist ein Gott, der jede Träne trocknen wird, so wie Eltern zärtlich die Tränen ihrer Kinder trocknen und sie auf den Schoß nehmen. Unser Gott ist ein Gott der ein Festmahl geben und nur das Beste vom Besten auftischen wird…….nachzulesen in Jesaja 25,6-8.

Diakon Rebitzer

Photo von Helga Göbel


kommentieren…