// benefizkonzert des unterpleichfelder musikvereins in fährbrück

// benefizkonzert des unterpleichfelder musikvereins in fährbrück

Die prachtvolle Wallfahrtskirche Fährbrück verwandelte sich am ersten Adventssonntag in einen wohlklingenden Konzertraum. Das Jugendblasorchester und das Ehemaligenorchester des Musikvereins Unterpleichfeld spielten am 1. Dezember 2013 adventliche Weisen zugunsten der Wallfahrtskirche.

Für seine gefühlvollen Stücke wie „Christmas Variations“ oder „Concerto d’amore“ wurde das Jugendblasorchester unter der Leitung von Christian Metz sehr gelobt und mit Beifall bedacht. Die einzelnen Musikstücke waren von Fiona Bauer und Kai Schneider erfrischend angesagt worden. Der große Adventskranz mit der ersten brennenden Kerze, die stimmungsvolle Atmosphäre bei anbrechender Dunkelheit und die ausgezeichnete Akustik in der Kirche unterstrichen die Vorfreude auf Weihnachten.

Das Benefizkonzert des Musikvereins bildete den Rahmen für den ersten großen Auftritt des Ehemaligenorchesters, das im Sommer dieses Jahres gegründet worden war. Dirigent Karl-Heinz Comes und die Musikantinnen und Musikanten hatten sichtlich Spaß am Dirigieren und Musizieren. Auf dem Programm standen Werke von Joseph Haydn, das „Dona Nobis Pacem“ oder die „Sinfonia per un Addio“.

Beim Lied „Macht hoch die Tür“ durften die Konzertbesucher mitsingen. Sie belohnten es mit langem Applaus und Zugabe-Rufen. Mit dem Wunsch nach einer ruhigen, besinnlichen Adventszeit ging die gefühlvolle Stunde zu Ende. Wallfahrtskurat Pater Marcellus zeigte sich beeindruckt und dankbar vom schönen Konzertereignis in Fährbrück.

(Text und Bilder: Irene Konrad)


kommentieren…