// 10.09.1979

 |  chronik  |  No Comments

Große Probleme stellen sich ab dem neuen Schuljahr hinsichtlich der Schülerbeförderung. Auch von hier müssen künftig Schüler auswärts fahren und zwar die 5. Klasse nach Hausen und Opferbaum. In einem ausgeklügelten Fahrplan ist die Beförderung auf die Minute genau festgelegt. Ob dies wohl klappen wird? Und was das kostet, jedenfalls ein Vielfaches der bisherigen Beförderungskosten.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild

// 10.08.1979

 |  chronik  |  No Comments

Ein, seit Jahren nicht mehr aktuelles Problem tritt nunmehr wieder in Erscheinung, nämlich das Verwachsen der Pleichach. Die Wasserverschmutzung hatte demnach auch ihre gute Seite, denn seit Jahren war eine Bachreinigung nicht mehr erforderlich. Während früher die Reinigung von den Anliegern durchgeführt wurde und ihnen dafür die Grasnutzung des Bachrains zustand, legt heute natürlich niemand mehr Wert auf das Gras und reinigt auch keinen Bach mehr. Nun steht die Gemeinde vor dem Problem, wie die Reinigung durchgeführt werden könnte. Für ein Teilstück soll jedenfalls ein Bagger eingesetzt werden. Von Handarbeit will doch niemand mehr etwas wissen, selbst wenn es bezahlt wird. Anderseits steigt aber das ‚Wasser des Baches immer höher, sodass Abhilfe unbedingt veranlasst ist.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild

// 30.07.1979

 |  chronik  |  No Comments

Auch in diesem Jahr ging der Gemeinderat wieder auf „Große Fahrt“ und zwar nach Oberelzbach, zu Gast bei der dortigen Gemeinde. Nach Besichtigung dieser Verwaltungsgemeinschaft und einer Aussprache im Sitzungssaal ging es in die Rhön, die immer eines Besuches wert ist. Abschluss des Tages war gemütliches Beisammensein in Poppenhausen, wo man allerdings etwas verspätet die Heimfahrt antrat, wie das ja schon zur Tradition geworden ist.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild

// 13.07.1979

 |  chronik  |  No Comments

Beruhigt hat sichs inzwischen wieder etwas bei der Raiffeisenkasse. Die diesjährige Generalversammlung ging jedenfalls ziemlich harmlos über die Bühne. Der große Aufwärtstrend der letzten Jahre dürfte aber vorläufig dahin sein.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild

// 05.07.1979

 |  chronik  |  No Comments

Wandern ist nun wieder groß in Mode gekommen und das ist auch gut so, denn durch das Auto bekommt man viel zu wenig Bewegung. Hoffentlich hält diese momentane Wanderbegeisterung auch an.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild

// 25.06.1979

 |  chronik  |  No Comments

Wenn auch nur vorübergehend als Pfarrverweser hier tätig, so ist geistl. Rat Franz Bötsch für die Gemeinde eine markante Persönlichkeit. Die Gemeinde kann stolz sein auf einen solchen Sohn. Doch wegen seines energischen Auftretens ist er bei der Bevölkerung da und dort schon etwas angestoßen, daher seine schon mehrfach geäußerte Meinung „Es gilt halt kein Prophet etwas in seinem Vaterland“. Doch dies musste man auch seinem Alter zuschreiben. Jedenfalls verdient er einen aufrichtigen Dank der Gemeinde, den Bürgermeister Göbel mit einer Kranzspende an seinem Grab zum Ausdruck brachte.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild

// 15.06.1979

 |  chronik  |  No Comments

Geplant war ursprünglich, die Kläranlage im Juni in Betrieb zu nehmen und damit ein Wiesenfest zu verbinden. Nach Sachlage kann man froh sein, wenn die Anlage im nächsten Jahr um diese Zeit betriebsfertig ist. Doch solange die Anlage nicht in Betrieb ist, fallen auch keine Betriebskosten an, die sicher nicht niedrig sein werden.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild

// 30.05.1979

 |  chronik  |  No Comments

Der sehr umstrittene Schulerweiterungsbau in Unterpleichfeld geht zwar zügig voran, doch bis zum neuen Schuljahresbeginn dürfte die Baumaßnahme nicht abgeschlossen sein. Die Klassenräume im alten Schulhaus müssen daher noch eine Zeitlang weiterbenutzt werden.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild

// 15.05.1979

 |  chronik  |  No Comments

Zwar sagt die Wetterregel „Kühler Mai bringt allerlei“, doch dies ist des Kühlen etwas zu viel, sodass die Rüben teilweise nochmals gesät werden mussten. In den letzten Jahren immer das gleiche Lied.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild

// 05.05.1979

 |  chronik  |  No Comments

Nachdem Gemeindereform und Schulreform durchgeführt sind, wird sich der Schulverband Fährbrück nicht mehr lange halten lassen, insbesondere da die Schüler von Gramschatz nach Rimpar kommen sollen.

aus den “Ortsgeschichtlichen Aufzeichnungen Unterpleichfeld” von Josef Wild