// sperre spielleite und absolutes halteverbot mühlweg

Ab dem 21.01.2019, 6:00 Uhr wird die Zufahrt von der B 19 in das Gewerbegebiet “An der Spielleite” gesperrt, da die Bauarbeiten zur Kreuzung fortgesetzt werden.

Der Mühlweg wird als Umleitungsstrecke für die Zufahrt in das Gewerbegebiet „An der Spielleite “ genutzt.

Aus diesem Grund wird während dem o.g. Zeitraum im kompletten Mühlweg ein beidseitiges absolutes Halteverbot eingerichtet.

Wir bitten um Einhaltung des absoluten Halteverbotes und um Ihr Verständnis. Die Sperrung wird ca. 8 Wochen andauern.

absolutes-haltverbot

Straßensperrung

 

// bautagebuch feuerwehrgerätehaus / kulturzentrum

// bautagebuch feuerwehrgerätehaus / kulturzentrum

Bautagebuch Feuerwehrgerätehaus / Kulturzentrum

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, lange mussten wir warten bis es endlich losgeht, aber jetzt ist es so weit. Wir wollen Sie auf diesem Weg informieren und auf dem Laufenden halten, was auf der Baustelle passiert.

14.01.2019:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

10.10.2018:

 

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

23.09.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

27.08.2018:

SONY DSC

SONY DSC

07.08.2018:

SONY DSC

SONY DSC

26.07.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

16.07.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

11.07.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

04.07.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

26.06.2018:

Im Feuerwehrhaus wird die Decke für den 1.Stock angebracht.

Im Kulturhaus laufen die Vorbereitungen für das Aufstellen der Decke.

SONY DSC

 

SONY DSC

 

SONY DSC

 

SONY DSC

15.06.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

28.05.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Die Bodenplatte für das Kulturhaus wurde gesetzt.

SONY DSC

SONY DSC

07.05.2018:

Die Fundamente für die Tore waren falsch gesetzt diese werden wieder eingerissen. Für den 1. Stock wird eingemauert. Die Fundamente für das  Kulturzentrum sind gegossen.

SONY DSC

SONY DSC

03.05.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

26.04.2018:

 

SONY DSC

 

SONY DSC

SONY DSC

 

SONY DSC

 

20.04.2018:

SONY DSC

Die Deckenbewehrung über dem Untergeschoss wird verlegt

 

SONY DSC

Die Drainage rund um das Gebäude wird verlegt

SONY DSC

Die Stützpfeiler für die Hallentore werden vorbereitet

17.04.2018:

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

 

09.04.2018:

Bautagebuch Feuerwerhr 1

Bautagebuch Feuerwerhr 2

Bautagebuch Feuerwerhr 3

Bautagebuch Feuerwerhr

Bautagebuch Feuerwerhr4

06.04.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

04.04.2018:

SONY DSC

SONY DSC

29.03.2018:

SONY DSC

SONY DSC

21.03.2018:

SONY DSC

SONY DSC

15.03.2018:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

13.03.2018:

SONY DSC

SONY DSC

Fundamente werden gegossen

SONY DSC

Die Leerrohre liegen bereit…

SONY DSC

09.03.2018:

Die Wasser-/Abwasserleitungen sind verlegt. Die Fundamente für die Wände sind gezogen. Die Frostschürze wird angebracht.

Geplante Bauzeit der Rohbauarbeiten beträgt 3 Monate.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

05.03.2018: 

Die Vorarbeiten für den Kanalanschluss wurden gemacht.

SONY DSC

02.03.2018: Spatenstich

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

01.03.2018: Trotz den zweistelligen Minusgraden sind die Bauarbeiten am laufen.

IMG_1381 IMG_1382 IMG_1384IMG_1385

26.02.2018: Die Bodenverbesserungsarbeiten sind weiterhin im Gange.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

16.02.2018: Die Bodenverbesserungsarbeiten sind im Gange.

IMG-20180216-WA0002

IMG-20180216-WA0005

IMG-20180216-WA0006

IMG-20180216-WA0008

IMG-20180216-WA0009

// pressemitteilung mikrozensus

Pressemitteilung Mikrozensus

// neujahrsempfang 2019

// neujahrsempfang 2019

Neujahrsempfang der Gemeinde Unterpleichfeld am 05.01.19

In der Aula der Pleichach-Schule Unterpleichfeld begrüßte Bürgermeister Alois Fischer die zahlreich erschienen Gäste und Ehrengäste, darunter die Vorsitzenden der örtlichen Vereine, Gemeinderäte, Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, des Bauhofes und der gemeindlichen Einrichtungen, Vertreter der Kirchengemeinden, Seniorenkreise und ehrenamtliche Helfer.  Er bedankte sich bei den Bürgern für das Interesse am Ortsgeschehen und die Anteilnahme an Menschen, die sich für unseren Ort besonders einsetzen.

Es ist nicht selbstverständlich, dass sich Bürger für ihre Gemeinde einbringen, deshalb ist er sehr froh, dass es in Unterpleichfeld mit seinen Ortsteilen noch so viel Bürgerengagement gibt. “Vieles von dem, was zur Lebensqualität von unserer Kommune gehört, wäre ohne das Engagement der hier lebenden Menschen einfach nicht möglich”, lobte der Bürgermeister. Mit dem Neujahrsempfang wolle die Gemeinde allen ehrenamtlich Aktiven danken, dabei sei jeder Einzelne wichtig, betonte er.

Nach einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr 2018 könne man zuversichtlich in das Neue Jahr 2019 gehen, sagte Bürgermeister Fischer.

In Unterpleichfeld wurden im Jahr 2018, 30 Kinder geboren, 21 Paare “trauten” sich und gaben sich das Ja-Wort. Leider mussten wir auch 25 Mitbürger zu Grabe tragen.

Die Bebauung unseres neuen Dorfplatzes mit Feuerwehr- und Kulturgebäude soll voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2019 fertig sein. Bereits im ersten Halbjahr wird die Erschließung des Gewerbegebietes “An der Windmühle” abgeschlossen sein. Die Erschließung des neuen Baugebietes “An der Seeleite” steht auf der Agenda der Gemeinde, ebenso die Planung einer Seniorentagespflege gemeinsam mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband in den Räumlichkeiten des Kindergartens an der Hauptstraße.

Geplant seien 2019 wieder Sanierungsmaßnahmen im Wassernetz, um die “hohe Wasserqualität” weiterhin zu gewährleisten. Und auch die Verbandskläranlage müsse saniert und erweitert werden, um den Vorschriften und anfallenden Mengen gerecht zu werden. Nach diesen Maßnahmen werde dann der Bergtheimer Ortsteil Opferbaum mit angeschlossen.

Zum 01.08.2019 wird es einen neuen Schulverband in Unterpleichfeld geben, zusammen mit der Mittelschule Kürnachtal, die hier zu einem gemeinsamen Verband unter der Führung unseres Rektors Herrn Dietzsch vereinigt werden.

“Wir sind zuversichtlich, unsere weiteren Bauvorhaben schnellstmöglich voran zu treiben und unsere gesteckten Ziele zu erreichen”, betonte der Bürgermeister. Man wolle die Gemeinde “attraktiv und funktional halten”, damit alle Ansprüche an eine gute Lebensqualität erfüllt werden.

Anschließend kam Bürgermeister Fischer zu einigen Ehrungen verdienter Bürgerinnen und Bürger.

Dorfheldentour TV Mainfranken

Dank der Feuerwehr Unterpleichfeld und den Jugendlichen der “Bude” konnten wir die gestellten Aufgaben zum Thema Mittelalter bravourös bestehen.

“Herzlichen Dank für das Engagement und den gemeinschaftlichen Einsatz!”

Charlotte Koch gewinnt 2. Platz beim Malwettbewerb

Die 11-jährige Charlotte Koch geht in die 6. Klasse der Maria-Ward-Realschule und hat den 2. Platz unter 3000 eingegangenen Kunstwerken mit ihrer neu gestalteten Weltkugel zum Thema “30 Jahre Kinderrechte” vom Kindermissionswerk “Die Sternsinger” belegt.

“Herzlichen Glückwunsch hierzu!”

Voltigieren

Sehr erfolgreich waren auch Jasmin Pfister und Madlen Schlott gemeinsam mit ihrer Trainerin Martina Pfister im Voltigieren. Jasmin Pfister wurde fränkische Meisterin und gemeinsam mit Madlen Schlott wurde sie in den Franken-Kader aufgenommen. Eine kurze Kür ihres akrobatischen Könnens zeigten die beiden Mädchen auf einem Holzpferd.

“Herzlichen Glückwunsch zu dieser sportlichen Leistung!”

Anschließend bat der Bürgermeister die Gäste, die Wunderkerzen zu entzünden und gemeinsam das Frankenlied zu singen, um dann auf ein glückliches und gesundes neues Jahr anzustoßen.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

 

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

// volksbegehren “rettet die bienen”

 |  Allgemein  |  No Comments

Bekanntmachung über die Eintragung für das Volksbegehren “Rettet die Bienen!” vom 31.01.2019 – 13.02.2019.

Bekanntmachung Eintragungszeitraum

Bitte zur Eintragung einen Ausweis mitnehmen.

// Bekanntmachung Bebauungsplan „Seeleite III“

 

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat Unterpleichfeld hat am 30.10.2018, zuletzt geändert am 11.12.2018, die Aufstellung des Bebauungsplans „Seeleite III“ als allgemeines Wohngebiet gem. § 4 BauNVO beschlossen. Gegenstand der Aufstellung ist die Ausweisung von Wohngebietsflächen im Anschluss an bestehende Baugebiete.

Der Vorentwurf wurde vom Gemeinderat am 18.12.2018 gebilligt.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans mit der Begründung, dem Umweltbericht, dem Ausgleichsflächenplan und dem artenschutzrechtlichen Fachbeitrag liegt gemäß § 3 Abs. 1 BauGB in der Zeit

vom 24.12.2018 bis einschließlich 31.01.2019

 im Rathaus der Gemeinde Unterpleichfeld, Kirchstraße 14, 97294 Unterpleichfeld, während den allgemeinen Dienststunden

Montag:         08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
Dienstag:       08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mittwoch:      08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Donnerstag:  08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag:          08.00 Uhr – 12.00 Uhr

zur allgemeinen Einsichtnahme für jedermann öffentlich aus.

Außerdem können die Planunterlagen zum Bebauungsplan „Seeleite I und II“ der Gemeinde Unterpleichfeld unter folgendem Link vom 24.12.2018 bis einschließlich 31.01.2019 abgerufen werden:

https://www.unterpleichfeld.de/

Während der Zeit der Auslegung können Anregungen der Öffentlichkeit schriftlich oder zu Protokoll bei der Gemeindeverwaltung Unterpleichfeld vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Bebauungsplan

sap

Ausgleichsflächenplan

// bekannmachung bebauungsplan “seeleite I und II”

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat Unterpleichfeld hat am 30.10.2018, zuletzt geändert am 11.12.2018, die Aufstellung des Bebauungsplans „Seeleite I und II“ als allgemeines Wohngebiet gem. § 4 BauNVO beschlossen. Gegenstand der Aufstellung ist die Ausweisung von Wohngebietsflächen im Anschluss an bestehende Baugebiete.

Der Entwurf wurde vom Gemeinderat am 18.12.2018 gebilligt.

Das Genehmigungsverfahren soll im beschleunigten Verfahren nach § 13 b BauGB, ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt werden.

Der Entwurf des Bebauungsplans mit der Begründung und dem artenschutzrechtlichen Fachbeitrag liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit

vom 24.12.2018 bis einschließlich 31.01.2019

 im Rathaus der Gemeinde Unterpleichfeld, Kirchstraße 14, 97294 Unterpleichfeld, während den allgemeinen Dienststunden

Montag:         08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
Dienstag:       08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mittwoch:      08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Donnerstag:  08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag:          08.00 Uhr – 12.00 Uhr

zur allgemeinen Einsichtnahme für jedermann öffentlich aus.

Außerdem können die Planunterlagen zum Bebauungsplan „Seeleite I und II“ der Gemeinde Unterpleichfeld unter folgendem Link vom 24.12.2018 bis einschließlich 31.01.2019 abgerufen werden:

Während der Zeit der Auslegung können Anregungen der Öffentlichkeit schriftlich oder zu Protokoll bei der Gemeindeverwaltung Unterpleichfeld vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Plan Seeleite I und II

Begründung zum Bebauungsplan

// weihnachtsgruß des bürgermeisters

// weihnachtsgruß des bürgermeisters

 

 

SEHNSUCHT

 

Wir haben eine Sehnsucht, eine Ur-Sehnsucht in uns, die Geborgenheit heißt und Frieden. Eine Sehnsucht nach einer starken Hand, die uns trägt in schwachen Zeiten, die uns Ängste nimmt und tröstet, wenn wir traurig sind. Eine Hand die uns führt und weist und eine, die uns wärmt und liebt.

 

(© Hanna Schnyders)

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf diese Aussage von Hanna Schnyders bin ich kürzlich durch Zufall gestoßen und – ja, sie hat mich etwas nachdenklich gestimmt. Wer wünscht sich nicht manchmal diese starke Hand, die uns tröstet und die uns führt und trägt in all unseren Lebenslagen?

Die Sehnsucht nach Geborgenheit und Frieden schlummert in uns allen. Wir alle brauchen Liebe und Wärme. Dabei stehen wir doch im Alltag alle so tapfer unseren „Mann“, selbstbewusst, engagiert, unermüdlich, oft ohne Rast – und nichts scheint uns erschüttern zu können. Weit gefehlt: Wir sind oft nicht so stark wie es scheint – und bläst uns der Wind mit all seiner Wucht mitten ins Gesicht, dann taumeln wir und würden uns am liebsten verkriechen in ein winziges Mauseloch.

Die Weihnachtstage sind für viele von uns eine Zeit, in der wir uns am meisten wünschen, wieder Kind zu sein: Wir erinnern uns alle gerne an die tiefe, ursprüngliche Freude, die wir an diesem Fest hatten. Und da ist sie wieder, diese Geborgenheit, diese Liebe und Wärme, die uns in Kindheitstagen umfangen hielt. Davon träumen wir wohl ein Leben lang!

Doch genießen wir die Weihnachtszeit im Hier und Jetzt –  Tage, in denen wir uns alle gemeinsam Gedanken machen sollten und uns glücklich schätzen müssen, dass es uns gut geht. Um dies zu bemerken, sollte uns nicht nur Weihnachten dienen. Tatsächlich ist es so, dass uns der Zeitenlauf immer schneller vorkommt und wir uns manchmal wie Getriebene fühlen, die am liebsten mal den Pausenschalter des Lebens bedienen möchten. Aber die Zeit kennt keinen Urlaub, jede Zeit ist einmalig und gerade deshalb viel zu kostbar, um verschwendet zu werden. Dies gilt auch für unsere Gemeinde. Und ich bin fest davon überzeugt, dass wir keine Zeit verschwendet haben. Wir gehen zielstrebig unseren Aufgaben nach, agieren zukunftsweisend und mit vorausschauendem Blick auf Zeiten, in denen unsere Konjunktur vielleicht wieder etwas stagniert. Bis dahin haben wir mit unseren neuen Kindergarteneinrichtungen, dem Kulturhaus und dem neuen Feuerwehrgebäude auf dem Dorfplatz, unserem im Bau befindlichen Gewerbegebiet „Windmühle“ sowie neuen Wohnbaugebieten perfekte Infrastrukturen für unsere Gemeinde geschaffen.

Allen, die sich mit Rat und Tat, mit Hand und Hirn für unser Gemeinwesen, für unsere Gemeinde Unterpleichfeld eingesetzt haben, möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich danken und diesen Dank mit der Hoffnung verbinden, dass Sie sich auch in Zukunft so engagieren werden. Ich persönlich freue mich als Bürgermeister darauf, auch im kommenden Jahr im Dienste der Gemeinde Unterpleichfeld und im Dialog mit Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nach bestem Wissen und Gewissen wichtige Entscheidungen für unsere Gemeinde auf den Weg bringen zu können.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch im Namen des Gemeinderates und der Verwaltung wünsche ich Ihnen und Ihren Familien sowie allen, die sich unserer Gemeinde und den in ihr lebenden Menschen verbunden fühlen, ein gesegnetes, friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest sowie erholsame Feiertage. Mögen im neuen Jahr 2019 persönliches Wohlergehen, Glück, Erfolg und Gesundheit Ihre ständigen Begleiter sein.

 

Ihr

Alois Fischer

  1. Bürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

// bebauungsplan “seeleite III”

Bekanntmachung

 Bebauungsplan „Seeleite III“

Der Gemeinderat Unterpleichfeld hat am 30.10.2018, zuletzt geändert mit Beschluss vom 11.12.2018, die Aufstellung des Bebauungsplanes “Seeleite III” als allgemeines Wohngebiet gem. § 4 BauNVO beschlossen.

Für die Entwässerung des Oberflächenwassers wird ein gemeinsames Regenrückhaltebecken für die Bebauungspläne “Seeleite I und III errichtet.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes “Seeleite III umfasst die Grundstücke Nr.: Fl.Nr.: 128 (Teilfläche 128/5), 330 (Teilfläche), 340 (Teilfläche), 363, 366 (Teilfläche), 367 (Teilfläche), 368 (Teilfläche), 369 (Teilfläche), Gemarkung Burggrumbach.

Das RRB umfasst das Grundstück Fl.Nr.: 364 (Teilfläche), Gemarkung Burggrumbach.

Das Genehmigungsverfahren soll nach § 12 BauGB durchgeführt werden.

Von der Aufstellung betroffen sind die aus der Karte ersichtlichen Grundstücke.

Bebauungsplanes “Seeleite III

Seeleite III

Die Beteiligung der Öffentlichkeit / Bürger erfolgt auf folgende Weise: Die Planunterlagen über den Bebauungsplan im Rathaus der Gemeinde Unterpleichfeld, Kirchstraße 14, 97294 Unterpleichfeld, während den allgemeinen Dienststunden

Montag:         08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
Dienstag:       08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mittwoch:      08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Donnerstag:  08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag:         
08.00 Uhr – 12.00 Uhr

eingesehen werden.

Außerdem können die Planunterlagen zum Bebauungsplan vom 14.12.2018 bis einschließlich 15.01.2019 in den Schaukästen eingesehen werden.

Die Öffentlichkeit / Bürger haben die Möglichkeit, sich während der Auslegungsdauer zu den Planungsabsichten der Gemeinde Unterpleichfeld zu äußern.

 

Gemeinde Unterpleichfeld, 14.12.2018

Alois Fischer

1.Bürgermeister

// bebauungsplan “seeleite I und II”

Bekanntmachung
 Bebauungsplan „Seeleite I und II“

Der Gemeinderat Unterpleichfeld hat am 30.10.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes “Seeleite I und II” als allgemeines Wohngebiet gem. § 4 BauNVO beschlossen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes “Seeleite I umfasst die Grundstücke Nr.: 128 (Teilfläche, 128/5), 330 (Teilfläche), 334/4 und 335, Gemarkung Burggrumbach.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes “Seeleite II” beinhaltet die Fl.Nr.: 338 (Teilfläche), Gemarkung Burggrumbach, 702, 780 und 781, Gemarkung Unterpleichfeld.

Das Genehmigungsverfahren soll nach § 13 b BauGB durchgeführt werden.

Von der Aufstellung betroffen sind die aus der Karte ersichtlichen Grundstücke.

Bebauungsplanes “Seeleite I”

Seeleite I

Bebauungsplanes “Seeleite II”

Seeleite II

Die Beteiligung der Öffentlichkeit / Bürger erfolgt auf folgende Weise: Die Planunterlagen über den Bebauungsplan im Rathaus der Gemeinde Unterpleichfeld, Kirchstraße 14, 97294 Unterpleichfeld, während den allgemeinen Dienststunden

Montag:         08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
Dienstag:       08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mittwoch:      08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Donnerstag:  08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag:         
08.00 Uhr – 12.00 Uhr

eingesehen werden.

Außerdem können die Planunterlagen zum Bebauungsplan vom 14.12.2018 bis einschließlich 15.01.2019 in den Schaukästen eingesehen werden

Die Öffentlichkeit / Bürger haben die Möglichkeit, sich während der Auslegungsdauer zu den Planungsabsichten der Gemeinde Unterpleichfeld zu äußern.

 

Gemeinde Unterpleichfeld, 14.12.2018

Alois Fischer

1.  Bürgermeister