// bürgerversammlung

Am 23.11.2017 fand die alljährliche Bürgerversammlung in der Mehrzweckhalle statt.

Um 19:00 Uhr begrüßte Bürgermeister Alois Fischer die knapp 200 interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Nach der Eröffnung wurden die Einwohnerzahlen vorgestellt.  Die Gemeinde Unterpleichfeld hatte zum 21.11.2017 2.994 Einwohner plus 119 Personen mit Nebenwohnsitz. Im Ortsteil Unterpleichfeld waren 1.879 Personen gemeldet plus 77 mit Nebenwohnsitz, in Burggrumbach 931 Personen plus 33 mit Nebenwohnsitz, in Hilpertshausen 91 Bürger plus 5 mit Nebenwohnsitz und in Rupprechtshausen 93 Personen plus 4 mit Nebenwohnsitz.

Das Standesamt beurkundete  35 Geburten, 19 Eheschließungen und 11 Sterbefälle.

 

Der Haushalt stellte sich in 2016 wie folgt dar:

Haushalt 2016

Haushalt 2016 2

Haushalt 2016 3

Personalveränderungen

Im Anschluss ging es um die Personalveränderungen in der Gemeinde.  Im Laufe des Jahres wurden im gemeindlichen Kindergarten fünf neue Mitarbeiterinnen eingestellt. Hinzu kommen zwei neue Angestellte für den Hort. 3 Angestellte haben sich beruflich neu orientiert. In der Kläranlage wurde Jonas Schmitt als neuer Mitarbeiter eingestellt. Im Bauhof wurde Ghuram Faizi als zusätzliche Unterstützung und Flüchtlingsintegrationsmaßnahme in Teilzeit eingestellt.

Wechsel im Vorsitz des Abwasserzweckverbandes

AZV Vorsitz

Im Abwasserzweckverband gab es ebenfalls Änderungen. Der neue 1. Vorsitzende ist Bernd Schraud (Bürgermeister Hausen b. Würzburg). 2. Vorsitzender ist Alois Fischer.

Ortsbegrüßungstafeln

Ortsbegrüßungstafeln

Seit diesem Jahr gibt es in Unterpleichfeld neue Ortsbegrüßungstafeln an den Gemarkungsgrenzen. Diese Beschilderung dient auch allen Benutzern und Gästen unserer gemeindlichen Wege, dass bei Schadhaftigkeiten oder Unwetterschäden die Gemeindeverwaltung informiert werden kann, um schnellstens zu agieren.

Sanierung Sitzungssaal Mehrzweckhalle

Sanierung MZH

Im Zuge der Sanierung des Sitzungssaales in der Mehrzweckhalle zur Umnutzung als dritten Hortraum für die Grundschule wurde auch im Foyer die Decke sowie die Beleuchtung auf den neusten Stand gebracht. Ebenso wurden bei dieser Maßnahme sämtliche Türrahmen und Heizkörper wieder auf Vordermann gebracht. Der Hortraum ist temporär vom Landratsamt bis August 2019 genehmigt. Der Gemeinderat hat bereits Beratungen aufgenommen, um eine dauerhafte Lösung ab dem Schuljahr 2019/2020 sicher zu stellen.

Sanierung Kirchenmauer Hilpertshausen

Kirchenmauer Hilpertshausen

Die Friedhofsmauer in Hilpertshausen wurde restauriert. Bei der Restaurierung wurde in enger Abstimmung mit den Denkmalbehörden darauf geachtet, den ursprünglichen Charakter zu erhalten.

Neue Bänke für den Friedhof Burggrumbach

Bänke Friedhof Bgb.

Die Familie Mais spendet 2 Bänke für den Friedhof in Burggrumbach. Bürgermeister Alois Fischer bedankte sich nochmals für das Engagement.

Spielplatzeinweihung

Einweihung Spielplatz

Bei der Spielplatzeinweihung am 18. Juni 2017 im Baugebiet „Am Steinernen Kreuz“ strahlte die Sonne und die Kinder gemeinsam um die Wette. Drei große Spielstationen mit Schaukeln, Rutschbahn und jeder Menge Kletterspaß wurden von den Kindern sofort in Beschlag genommen. Die Mitglieder des Familienbeirates sowie von „Familie aktiv“ hatten die Einweihungsfeier musikalisch umrahmt und gestaltet. Unserer Pastoralreferentin Frau Michelfeit war ebenfalls anwesend um den neuen Spielplatz den Segen zu erteilen. Vor kurzem wurde noch ein Baum gepflanzt. Für das kommende Jahr erfolgt eine Aufwertung in Form eines Sonnensegels, einer Rutsche für unsere jüngsten und einer verbesserten Aufstiegshilfe am Klettergerüst, sodass wir ein großes Spielangebot für unseren Nachwuchs in der freien Natur anbieten können.

Wegebau

Wegebau

Auch im Wegebau hat sich im letzten Jahr wieder einiges getan. Es wurden die Fahrradwege nach Bergtheim und Kürnach, die Seemühlstraße (VfR Sportanlage Burggrumbach) sowie in Rupprechtshausen die südliche Ortsumfahrt am Ortseingang saniert.

Trinkwasserversorgung

Um die Trinkwasserversorgung aufrecht zu erhalten wurden zahlreiche Erneuerungen im letzten Jahr durchgeführt.

Ersatzbeschaffung Feuerwehr Burggrumbach

MZF Feuerwehr Bgb.

Für die Feuerwehr in Burggrumbach wurde im Rahmen der Ersatzbeschaffung ein neues Mehrzweckfahrzeug angeschafft.

Waldbegehung

Waldbegehung

Die diesjährige Waldbegehung fand am 23. Juni 2017 statt. Dieses Mal ging es gemeinsam mit Förster Michael Hahn durch den Hilpertshausener Forst. Gemeinsam wurden bei sommerlichen Temperaturen die Maßnahmen begutachtet, die im vergangenen Jahr in Hilpertshausen vollzogen wurden, um unseren Wald speziell auf den Klimawandel einzustellen. Bürgermeister Fischer wünscht sich für die nächsten Jahre eine höhere Beteiligung, auch von Familien, da die Führung sehr lehrreich und auch kindgerecht gestaltet ist.

Bildstock Burggrumbach

Bildstock Burggrumbach

Am Kirchweihsonntag hat Pfarrer Helmut Rügamer den kirchlichen Segen über den restaurierten Wallfahrtsbildstock „Vierzehn Heilige“ erteilt. Der kulturgeschichtliche Arbeitskreis Burggrumbach, unter der Führung von Herrn Dusel, verhalf diesem historische Werk wieder zu neuem Glanz. Mit diesem feierlichem Akt erfüllten wir auch einen der letzten Wünsche von Herrn Josef Oppmann.

ILEK (= Integriertes ländliches Entwicklungskonzept)

ILEK

Asylbewerber

Flüchtlinge

Nun kommen Wir zum aktuellen Thema Flüchtlingshilfe, das zu Anfang nur aus den Medien wahrgenommen und nun seit Anfang September 2015 auch in Unterpleichfeld zu bewältigen ist. Aktuell sind in Burggrumbach noch insgesamt 9 Personen gemeldet. Es handelt sich dabei um eine Familie mit 4 Personen und 5 Einzelpersonen. Seit 2015 waren in den Ortsteilen Unterpleichfeld und Burggrumbach insgesamt 122 Asylbewerber gemeldet. Dieser starke Rückgang ist auf die Schließung einer Unterkunft und die abgeschlossene Bearbeitung der Asylanträge zurück zu führen.

Besuch der französischen Partnergemeinde

Französicher Besuch

Im Mai hatten Wir ein großartiges Programm für unsere Freunde aus den französischen Partnergemeinden Cheux, Saint Mainvieu und Grainville sur Odon, die westlich von Caen im Departement Calvados liegen. Knapp 90 Personen scheuten nicht die 950 Kilometer von der Atlantikküste ins schöne Frankenland. Mit dabei waren auch alle Bürgermeister unserer Partnergemeinden. Der erste Tag war vom herzlichen Empfang „Der französischen Freunde“ durch die Alphornbläser und dem beziehen der privaten Quartiere geprägt. (Anschließend Ausflug nach Königsberg mit deftigem Essen in der Brauerei Göller in Zeil am Main)

Das Programm für den zweiten Tag sah das Kennenlernen der näheren Heimat mit Schwerpunkt Steigerwald bei Ebrach vor. Dabei fand eine Führung auf dem Baumwipfelpfad statt. Anschließend gab es ein Mittagessen gab in Form eines Picknicks. Im Anschluss an den Verdauungsspaziergang wurde die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt besucht.

Nach dem Besuch der Klosterzisterzienze machten alle einen Wanderung in das Örtchen Handthal. Zum Abschluss des Tages fand dort ein gemeinsames Abendessen auf der Stollburg statt.

Der Samstag begann mit einer Führung rund um die Festung Marienberg in Würzburg. Danach gab es in der Mehrzweckhalle Unterpleichfeld ein Treffen des deutsch-französischen Komitees. Mit einem Festabend mit Musik und lockerer Unterhaltung und legerem Beisammensein in der Mehrzweckhalle schloss der dritte Tag tief in der Nacht.

Am Sonntag besuchten wir einen Festgottesdienst in Unterpleichfeld. Mit einer kleinen Zeremonie wurden unsere Gäste verabschiedet. Danach machten sich unsere französischen Freunde wieder auf den langen Heimweg an die Atlantikküste.

Ich darf auf unseren Gegenbesuch im Mai 2018 schon jetzt hinweisen und bedanke mich noch recht herzlich bei unseren Damen und Herren vom Partnerschaftsverein „Salut Unterpleichfeld“ unter der Führung von Herrn Wolfgang Seelmann für das gute Gelingen dieses Besuchs.

Breitbandausbau

Breitbandausbau

Der Vertrag für den Breitbandausbau wurde am 24.05.2017 unterzeichnet.

Neubau Kindergarten- und krippe

Neubau KiGa

Neubau Feuerwehr- und Kulturhaus

Feuerwehr- u. Kulturhaus

Im Januar 2018 soll mit den Erdarbeiten für den Neubau des Kultur- und Feuerwehrgerätehauses begonnen werden. Hierzu wird von der Regierung von Unterfranken eine Förderung in Höhe von 186.900 Euro für die Stellplätze der Feuerwehr bereitgestellt. Das gesamte Projekt hat ein Investitionsvolumen von 2.300.000 Euro. Ab Beginn der Bauarbeiten wird es ebenfalls wieder ein Bautagebuch geben.

Gewerbegebiet Windmühle

Gewerbegebiet Windmühle

Gewerbegebiet Nord

Gewerbegebiet Nord

Baugebiet Burggrumbach

Baugebiet Burggrumbach

Sitzungsende: 21:30 Uhr


kommentieren…