// probealarm zur warnung der bevölkerung

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr kündigt an, dass am Mittwoch, 18.10.2017 um 11:00 Uhr ein landesweit einheitlicher Probealarm zur Warnung der Bevölkerung erfolgen wird.

Die Auslösung eines einminütigen Heultones (an- und abschwellender Ton) soll die Bevölkerung vor besonderen Gefahren warnen und sie dazu veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

Im Rahmen dieses Probealarms sollen auch die Sirenen im Landkreis Würzburg einer Überprüfung ihrer Funktionsfähigkeit unterzogen werden.

Zusätzlich zum Sirenenalarmierung wird der Probealarm auch über die Warn-App „KATWARN“ ausgegeben werden.

Nur durch den tatsächlichen Betrieb können eventuell vorhandene Mängel an den Sirenen oder den Alarmgebern erkannt und behoben werden. Fehlfunktionen sollten an das Landratsamt Würzburg, Kreisbrandrat Michael Reitzenstein, Tel. 0931-8003-551, E-Mail: kbr-land1@kfv-wuerzburg.de gemeldet werden.

Informationen zum Probealarm finden sich auch auf der Homepage des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr unter

http://www.innenministerium.bayern.de/sus/katastrophenschutz/warnungundinformation/sirenenundlautsprecher/index.php.


kommentieren…